Soziale Netzwerke gegen Nazis

Freitag, den 08. Oktober 2010 um 16:47 Uhr Bernd Merling rechte Strategien - Gegenwehr
Drucken
Benutzerbewertung: / 22
SchwachPerfekt 

Soziale Netzwerke gegen NazisDass soziale Netzwerke bei Rechtsextremisten besonders beliebt sind, haben wir immer wieder mal erwähnt und speziell über rechtsextremistische Propaganda im Netzwerk "wer kennt wen" (wkw) mehrfach berichtet.

Die Amadeu Antonio Stiftung hat jetzt eine Initiative ins Leben gerufen, mit der sich Mitglieder solcher Netzwerke gegen Nazis engagieren können.

 

Mitinitiator dieser Initiative ist auch die vz-Gruppe (studivz, meinvz usw.), die sich schon seit Beginn an gegen Rechtsextremismus in ihren Netzwerken engagiert. Warum, fragte Simone Rafael den Diplom-Sozialpädagogen Sascha Neurohr und Lucas Lehmann, Leiter des Extremismus-Spezialistenteams der vz-Gruppe. Das Interview ist hier nachzulesen.

Auch bei wkw hat sich eine entsprechende Gruppe gegründet. Wir rufen alle wkw-Mitglieder, die sich zu Humanismus, Menschenrechte, Toleranz, Demokratie, sozialer Gerechtigkeit und Antifaschismus bekennen, dazu auf, dieser Gruppe beizutreten. Die Gruppe heißt "Soziale Netzwerke gegen Nazis" und ist hier zu finden.

 

 


 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 08. Oktober 2010 um 18:34 Uhr